Suche:
Artikelinformation

Jetzt bei AMAZON bestellen
EA Playground
Electronic Arts
Action-Adventure für Nintendo DS
Website:
USK: -

EA Playground

Test: EA Playground


zurück
weiter
Seite 1|2|3|4|Fazit


Der neue Titel „Playground“ von Publisher EA, soll Videospieler jeden Alters gleichermaßen begeistern. Ein Erlebnisspielplatz voller Kinder und aufregenden Abenteuern, die es zu bestehen gilt… soviel zur Theorie. Wir haben die DS Version für euch mal etwas genauer unter die Lupe genommen, zu welchem Resultat wir gekommen sind, lest ihr im folgenden Test.


Lass das Spiel beginnen…


Bevor du dich auf den Spielplatz begibst, besteht die Möglichkeit, eines von zwei zur Verfügung stehenden Kindern (Junge oder Mädchen), mit dem du den Spielplatz unsicher machen willst, zu wählen und einen Namen zu geben. Als nächstes steht die Auswahl des Spielmodus‘ auf dem Plan. Hier kann zwischen Einzel- und Multiplayer Modus oder „Schnelles Spiel“ gewählt werden.

Hast Du dich für den Einzelspielermodus entschieden, geht es auch schon ab auf den Spielplatz und der Spaß beginnt. Als erstes stößt du auf Knut, er ist das fähigste Kind des Spielplatzes und als Stickerkönig bekannt. Wenn du alle Herausforderungen gemeistert hast, kannst du gegen Knut antreten und wirst möglicherweise der neue Held unter den Kindern. Aber dem zuvor hast du einige aufregende Abenteuer auf dem Schulhof, dem Stadion und im Baumhaus zu bestreiten. Diese Abenteuerbereiche schalten sich allerdings erst durch das besiegen anderer Kinder, sowie das sammeln von Stickern frei. Neun Disziplinen stehen auf dem Programm: Kicks, Völkerball, Autorennen, Skaten, Papierkügelchen, Himmel und Hölle, Basketball, Trampolin, und Insektenjagd.

Im schnellen Spiel stehen anfangs noch nicht alle Games zu Verfügung, diese werden erst nach und nach im Einzelspielermodus freigespielt. Später können alle zuvor genannten Herausforderungen direkt im Menü ausgewählt werden.

Für den Multiplayer Modus wird pro Mitspieler je eine weitere DS Karte benötigt. Sind ausreichend DS-Karten vorhanden, können bis zu vier Spieler entweder einzeln gegeneinander antreten, oder als Team miteinander spielen.


zurück
weiter
Seite 1|2|3|4|Fazit


26.11.2007 : B. Kral
Kommentare (0)

<< | >>

Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
News
Tests
Videos
Tipps
Bilder
Ähnliche Artikel
Login








Jetzt kostenlos registrieren

Passwort vergessen?
Anzeige
Facebook