Suche:
Artikelinformation

Jetzt bei AMAZON bestellen
Family Park Tycoon
Astragon
Jump'n Run/Platform für Nintendo DS
Website:
USK: -

Family Park Tycoon

Test: Family Park Tycoon


zurück
weiter
Seite 1|2|Fazit


Sind wir mal ehrlich: Wer von uns hat sich als kleines Kind nicht vorgestellt, wie es ist, einen eigenen Vergnügungspark zu besitzen? Doch was im echten Leben wohl immer nur Wunschdenken bleibt, kann auf der Konsole schnell Wirklichkeit werden. Seit kurzem ist die Simulation „Family Park Tycoon“ erhältlich und macht aus DS-Besitzern Freizeitpark-Manager. Wie viel Spaß es nun wirklich macht, seinen eigenen Park zu verwalten, könnt ihr unserem Review entnehmen.


Herr des Spaßes


„Fish Tycoon“, „Zoo Tycoon“, „Toy Shop Tycoon“….an Simulationen unterschiedlichster Art mangelt es dem DS sicherlich nicht, mit „Family Park Tycoon“ ist nun ein weiterer Genre-Vertreter in den Handel gekommen. Eure Aufgabe ist es, wie könnte es auch anders sein, einen eigenen Vergnügungspark zu bauen und Tausende von Gäste damit glücklich zu machen. Doch ganz so einfach ist dies nicht, denn als Freizeitpark-Manager habt ihr einiges zu tun! So müsst ihr euch nicht nur um die verschiedenen Attraktionen kümmern, sondern auch für genügend Imbissbuden sorgen, fähiges Personal einstellen und die richtigen Preise festlegen. Dabei müsst ihr darauf achten, dass sämtliche Gebäude strategisch gut verteilt sind. Eine Imbissbude vor einer Achterbahn ist sicherlich keine so gute Idee…

Während auf dem oberen Screen euer Park dargestellt wird, befindet sich auf dem Touchscreen das Baumenü. In den Menüs liegt leider auch einer der größten Kritikpunkte des Spiels, denn leider sind diese oftmals sehr überladen und unübersichtlich.


zurück
weiter
Seite 1|2|Fazit


12.12.2008 : N. Goppold
Kommentare (0)

<< | >>

Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
News
Tests
Videos
Tipps
Bilder
Ähnliche Artikel
Login








Jetzt kostenlos registrieren

Passwort vergessen?
Anzeige
Facebook